In den nächsten Wochen steht die Steiermark und das angrenzende Südburgenland im Mittelpunkt des OL-Geschehens:

Am Wochenende 13./14. Oktober kommt es zum steirischen Meisterschaftsdoppel. In Rohr im Burgenland werden am 13.10. nicht nur die Steirer ihre Nachtmeister küren, sondern auch die Wiener, Niederösterreicher und Burgenländer. Spätnennungen sind noch bis 7.10. möglich. Ausschreibung

Ein OL-Leckerbissen verspricht die steirische Meisterschaft über die Langdistanz am 14.10. zu werden: der HSV Feldbach als durchführender Verein hat mit Altenberg bei Riegersburg ein besonders attraktives Laufgebiet im oststeirischen Hügelland ausgewählt. Die reguläre Nennmöglichkeit endet am 8.10. Ausschreibung

Eine Woche später, am 20. und 21.Oktober, organisiert die Sportunion Schöckl Orienteering als Abschluss der nationalen Orientierungslaufsaison in Kainbach nahe der steirischen Landeshauptstadt die Österreichische Nachtmeisterschaft und den 10. Austria Cup-Lauf. Am 20.10. gibt es am Nachmittag bereits die Möglichkeit, sich bei einem Prolog im Stiftingtal am Grazer Stadtrand aufzuwärmen. Am Abend des 20. Oktober mit Start um 19:00 Uhr steht dann die Österreichische Nacht-Meisterschaft auf dem Programm, tags darauf das AC-Finale über die Mitteldistanz. Die Sportanlage in Kainbach wird ein optimal geeignetes Wettkampfzentrum für spannende Orientierungsläufe in den angrenzenden Wäldern bieten. Ausschreibung

Schließlich wird am 28.10. im Rahmen des letzten nationalen Wochenendes noch die im Juni unwetterbedingt abgesagte Steirische Meisterschaft im Mountainbike-Orientieren nachgetragen. Das Wettkampfzentrum wird sich bei der Dorfscheune Buchschachen nördlich von Markt Allhau befinden. Ausschreibung