Am Samstag (16.4.) stand ein Mitteldistanzbewerb am Programm. Extra für diesen Bewerb wurde eine neue, kleine Karte rund um die Ortschaft Brda-Turiska vas gezeichnet. Die Herren-Elite hatten 9,3km Luft + 260Hm mit 20 Posten zurückzulegen; die Damen-Elite 7,7km + 210Hm + 19 Posten.

Hinter dem Sieger Florian Exler (48:24 / OLT Transdanubien) und dem 2.platzierten Ungarn Laszlo Rosza (51:45) erreichte Andreas RIEF (OLC Graz) in 52:14 den 3.Platz in der Tageswertung (2.Platz AC) und fuhr gleich beim 1.Rennen, den ersten Podestplatz ein!

Auch Julia RITTER (NF Steiermark), schaffte bei ihrem ersten Elitestart (im Vorjahr noch Juniorin) gleich einen 3.Platz im AC in 71:12. Siegerin wurde hier Michaela GIGON (OLT Transdanubien) in 54:05 vor Marina REINER (NF Villach / 56:27).


In den Masters-Klassen gab es 3 Tagessiege für die steirischen Biker: Walter DRAVETZ (OLC Graz) gewann die H60-; Karl THIER (HSV Feldbach) holte hier noch Platz 3. In der H70- gewann Wolf EBERLE (HSV Aigen) vor Hans TERLER (NF Steiermark). In der D50- gab es einen überlegenen Sieg von Gaby FINDER (NF Steiermark); Marie Luise LUTTENBERGER (HSV Feldbach) belegte Platz 3 im MTBO-AC. In der D40- belegte Sylvia GLATZ (OLC Graz) Platz 2 im AC (3.Pl Tageswertung). Eine 2.Platz im Austria-Cup gab es noch für Markus FINDER (HSV Graz) in der H18-20, sowie für Bernhard FINDER in der H21-kurz.

 

Am Sonntag (17.4.) fand rund um den Flugplatz von Slovenj Gradec der Langdistanzbewerb statt. Laut Angaben der Streckendaten sollte es wesentlich länger als tags zuvor sein, allerdings waren die Fahrzeiten in der Realität kaum 10 Minuten länger! Hauptgrund war wohl die bessere Befahrbarkeit des Geländes am 2.Wettkampftag. Für die Herren-Elite gab es 14,0km + 280Hm + 23 Posten zurückzulegen. An diesem Tag, schaffte es kein Steirer auf das Podest. Christof HAINGARTNER (OLC Graz) war als 5.ter in der Tageswertung Bester aus den StOLV-Reihen.

Bei den Damen hingegen schaffte Julia RITTER als 3.te im Austria-Cup (5.Platz Tagesreihung), auf der 12,5km + 230Hm +20 Posten-langen Strecke, wieder den Sprung nach vorne.

Auch am 2.Tag gab es in den Masters-Kategorien die gleichen 3 steirischen Sieger: Wolf EBERLE (H70-), Walter DRAVETZ (H60-) und Gaby FINDER (D50-). Weitere StOLV-Podestplätze gab es für: Karin WALCH (OLC Graz / 2.Pl AC D40-), Hans LUTTENBERGER (HSV Feldbach / 3.Pl AC H50-), Gottfried LANG (NF Steiermark / 2.Pl AC H60-), Hans TERLER ( 2.Pl / H70-) und Bernhard FINDER (2.Pl. / HKurz).

Die steirische MTBO-MS 2016 wird am Samstag 30.April in Blumau-Neurißhof, - im Rahmen des 3.MTBO-ACs – als Sprintbewerb durchgeführt.

 

Michael Melcher