Alle Schi OL Freunde müssen in der Saison 2016 flexibel und geduldig sein.
Erst Mitte Februar kam es zum Schi OL Auftakt in Reith bei Kitzbühel. Die Naturfreunde Kitzbühel unter der Leitung von Georg Hechl organisierten 3 tolle Wettkämpfe.
Los ging es mit der Staffel, wo es in den Eliteklassen gleich spannende Positionskämpfe unter den favorisierten Teams gab.
Bei den Damen hatte die späteren Siegerinnen der Sportunion Schöckl Orienteering auf der Startstrecke schon einen großen Rückstand,
aber Lisa Pacher lief das Rennen ihres Lebens und konnte Isabel Hechl von den Naturfreunden Kitzbühel noch knapp abfangen.
Damit gab es Gold in der Österreichischen Meisterschaft für die Sportunion Schöckl aus der Steiermark.   
Bei den Herren holte Tobias Habennicht für die Sportunion Klagenfurt noch den Rückstand auf LZ Omaha auf und sicherte seinem Team Platz 1 und die Goldmedaille.

Mit einer kurzen Erholungsphase wurde dann ein Sprintbewerb gestartet, bevor es am nächsten Tag zum großen Finale mit den Österreichischen Staatsmeisterschaften über die Mitteldistanz kam.
Sonja Zinkel und Roland Fesselhofer holten sich hier die Goldmedaille.

Durch eine kompakte Schneeschicht wurde meistens quergefahren, das bedeutete, dass die vielen gefahrenen Zusatzspuren nur als Postenstandorte dienten.

Neben den Österreichern nahmen auch Tschechen, Litauer, Deutsche, Schweizer an der sehr gelungenen Veranstaltung teil.
Georg Hechl und seinem Team ein großer Dank für die gelungene Veranstaltung.

Ergebnisse Sprint
Ergebnisse Staffel
Ergebnisse Mittel