Ski-OL

Der Bitte des Schi OL Kommissionsvorsitzenden Hans Georg Gratzer gemäß wurde in den letzten Tagen intensiv nach einem passenden Ersatzgebiet mit Schnee und Infrastruktur für die ausgefallenen Schi OL Meisterschaften von Obernberg und Bad Bleiberg gesucht.

In Bad Mitterndorf wurde man fündig, noch überraschend ausgezeichnete Schneebedingungen rund um die Sportloipe Bad Heilbrunn. Ein kurzfristig zusammengestelltes OK wird versuchen allen Teilnehmern noch schöne Schi OL Bedingungen zu schaffen. Bei der Organisation wird mehr Wert auf faire und  tolle Wettkämpfe gelegt als auf großes Drumherum.

Erstes gemeinsames Schi OL Wochenende in Slowenien

Der OK Polaris unter Dusan Petrovic organisierte zum ersten Mal im Dreiländereck Italien, Slowenien, Österreich ein wirklich sehr schönes Schi OL Wochenende. Am Samstag kam es zu einem Sprintwettkampf, wobei aufgrund der geringen Meldungen vor allem bei den Damen es zu einem interessanten Vergleich mit der Elite kam und Lisa Pacher auch nicht so weit entfernt von Regina Habe nicht war.

Die Steirischen Medaillengewinner Am 27.2. organisierten die Naturfreunde Steiermark unter der Leitung von Manfred Spandl die österreichischen Sprint-MS sowie die Steirische Ski-OL-Meisterschaft (inklusive 1. Lauf des STOLV-Cups 2010). Leider gab es bei der ÖM Sprint 2010 - die in Ganz bei Mürzzuschlag durchgeführt wurde - keinen steirischen Klassensieg, dafür aber einige Podestplätze.

SiegerehrungAlljährlich führt die Skihauptschule Eisenerz zum Saisonabschluss den Eisenerzer Schulskiorientierungslauf durch.

47 SchülerInnen gingen bei Sonnenschein und Firnschnee in der Eisenerzer Ramsau an den Start und mussten im Loipennetz 9 bzw. 12 Posten mit Hilfe einer OL-Spezialkarte finden und anlaufen. Dabei legten die Jüngeren 3,1 km und die Älteren 4 km zurück.

Schi OL in KalsBei der Ski-OL Meisterschaft am Sonntag über die Langdistanz waren die Steirer sehr erfolgreich. Franz Prach (H40-, Leibnitzer AC) erlief Silber, Bronze ging an Felix Hartlieb (H15-18, Leibnitzer AC), Bernd Ruff (H35-, Leibnitzer AC), Wulf Scherbichler (H40-, HSV Graz) sowie Wolf Eberle (H65-, HSV Aigen).

Familie Pacher (im Ski-OL allerdings für LZ Omaha startend) konnte vier Medaillen erringen: Hannes Pacher (Gold, H50-), Gerhild Pacher (Silber, D45-), Lisa Pacher (Silber, D15-17), Paul Pacher (Silber, H-14).