Meldungen

Wie schon im vergangenen Jahr, ist auch heuer die Terminfindung für regionale Meisterschaften nicht ganz einfach – die steirischen Meisterschaftstermine konnten jetzt aber (mit ein paar kleinen Fragezeichen) fixiert werden:

Los geht es bereits am 15.8. mit der steirischen Meisterschaft über die Mitteldistanz. Diese wird im Rahmen der 2. Etappe des Baratsag - Cups auf einer neuen Karte im Raum Jennersdorf ausgetragen – gleichzeitig zählt dieser Wettkampf auch als Burgenländische Meisterschaft.

Voraussichtlich am 26.9. folgt dann auf einer neuen Karte in Bad Tatzmannsdorf die Sprint-Meisterschaft – wieder gemeinsam mit den Burgenländern.

Für die steirische Nachtmeisterschaft übersiedeln wir schließlich am 8.10. nach Niederösterreich - falls wir nicht doch noch eine steirische Lösung finden. Das schon von früheren Bewerben bekannte Laufgebiet des GÜPL Großmittel wird auch Schauplatz der niederösterreichischen, burgenländischen und Wiener Meisterschaft sein, womit ein attraktives Starterfeld garantiert ist.

Für den 3.10. ist die steirische Meisterschaft über die Langdistanz geplant. Nach Möglichkeit wollen wir dafür ein weiteres Mal das vom Thermenland-Open im Juni bekannte Gelände in Hainersdorf nutzen.

Zu guter Letzt wird die steirische MTBO-Meisterschaft am 31.10. in Ragnitz - Gralla das steirische Wettkampfprogramm 2021 beenden.

Wir freuen uns, auch im Sommer einen weiteren Lauf des JUFA-Hotels STOLV-Cups anbieten zu können: die zweite Etappe des Baratdsag - Cups, der vom 14. – 17.8.2021 grenzüberschreitend im Raum Fürstenfeld – Jennersdorf – Szentgotthárd ausgetragen wird, zählt auch zum JUFA-Hotels STOLV-Cup. Es handelt sich um einen Mitteldistanz-Wettkampf, der am 15.8.2021 auf einer nagelneuen Karte bei Jennersdorf stattfinden wird. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Nennungen sind bereits unter ANNE möglich, die Ausschreibung ist hier zu finden.

Im Rahmen der 3. Etappe des „Lake Cup 2021“ wurde am 27.6.2021 auch der traditionelle Länderkampf zwischen dem Kärntner und dem Steirischen Landesverband ausgetragen. Im wunderschönen und anspruchsvollen Laufgebiet „Töplitsch“ westlich von Villach warteten an diesem Tag durchaus herausfordernde Strecken bei sommerlichen Temperaturen auf die Läuferinnen und Läufer. Das Kärntner Organisationsteam meisterte nicht nur die Organisation eines Mehrtage-OLs, sondern auch kurzfristige und schwer nachvollziehbare Behördenauflagen mit Bravour. Der Wanderpokal für den Sieg in der Länderkampf-Wertung trat allerdings wieder die Rückreise über die Pack an. Während es bei den Damen mit nur 2 Punkten Vorsprung für die Steiermark ein äußerst knappes Ergebnis gab (25 Punkte für die Steiermark, 23 Punkte für Kärnten), fiel das Resultat bei den Herren etwas deutlicher aus – hier gab es 91 Punkte für die Steiermark und 77 Punkte für Kärnten. Damit konnten die Steirer den Länderkampf mit 116 zu 100 Punkten nach längerer Zeit auch auswärts wieder einmal für sich entscheiden.

STOLV-Präsident Herwig Proske freut sich über den vom Kärntner Landesverbandspräsidenten Günther Prommer überreichten Wanderpokal für den Sieg in der Länderkampfwertung (Foto: KOLV)

Am 24.6.2021 wurden die im Jahr 2020 erkämpften Staatsmeistertitel vom Land Steiermark mit der Sportleistungsmedaille in Silber gewürdigt. Die Übergabe der Ehrungen konnte wieder als Präsenzveranstaltung am Sportplatz des Landessportzentrums in Graz durchgeführt werden. Der Schatten des Schloßbergs machte die herrschende Hitze erträglich, so dass einem angenehmen Abend nichts im Wege stand.

Von STOLV-Seite waren Ursi und Roland Fesselhofer sowie Mathias Peter die Empfänger der Sportleistungsmedaillen – wobei Ursi aus erfreulichen Gründen nicht anwesend sein konnte. Der STOLV gratuliert den stolzen Eltern zur Geburt ihrer Tochter und den Geehrten zu ihren herausragenden Leistungen im Jahr 2020!

 

Die Empfänger der Sportleistungsmedaille in Silber, Mathias Peter und Roland Fesselhofer, mit ASVÖ-Präsident Christian Purrer und STOLV-Präsident Herwig Proske (Foto: Alois Stadlober)

Am Wochenende 3.-4. Juli findet auf der Seetaleralpe in einer Seehöhe zwischen 1.800 und 2.100 Meter ein 2-Tage-OL in einem der wenigen hochalpinen OL-Gebiete Ostösterreichs statt. (Nur) Im oberen Bereich der OL-Karte des Jahres 2019 (Winterleitenseen) sind zwei technisch anspruchsvolle Mitteldistanzbewerbe vorbereitet – für die meisten Läufer/-innen werden dabei hochgelegene Gebiete erschlossen, die beim Zirbenland-Open nur von den längsten Elitebahnen belaufen wurden (durchwegs an oder oberhalb der Baumgrenze).

Die zweite Etappe am Sonntag ist zugleich auch ein Steirischer Cuplauf.

 

(Fotos: G. Kradischnig)

Wir laden euch sehr herzlich zu diesem Event ein, der zugleich auch eine sehr gute Vorbereitung auf die Chicken-Challenge im Lungau darstellt.

Es wäre auch möglich, die beiden OLs in ein Berg- und Wanderwochenende zu integrieren - oder für die Benzinschwestern und -brüder unter den OLern die OLs auch mit einem Besuch bei der Formel 1 am nahegelegenen Red-Bull-Ring zu verbinden.

Die Ausschreibung und nähere Informationen findet ihr in Anne.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme.

 

Das wöchentliche Schul-Orientierungslauf-Training kann bereits ab 31.05.2021 wieder stattfinden! Wir treffen uns noch drei Mal bis zu den Sommerferien am Montag um 14:30 Uhr. Das Training richtet sich an alle Grazer SchülerInnen ab 10 Jahren. Organisiert und durchgeführt werden die Trainings in Zusammenarbeit des BG/BRG Seebacher, dem LSR, dem Steirischen Orientierungslaufverband und des OLC Graz unter der Leitung von Prof. Mag. Josef Striegl und Übungsleiter Mathias Peter.

Nähere Informationen gibt es hier.

Unterkategorien