Meldungen

5. Süd-Ost Cup am Samstag 2.3.2019.

WKZ: Altes Fassl, 8044 Graz

Mitteldistanz, A, B, C, D

Startzeit 14-15 Uhr.

Anmeldung bitte über Anne.

Achtung Terminänderung auf Samstag 23.2.2019!

Gemeinsam mit unseren ungarischen Freunden gibt es am Samstag den 23.2.2019 die Möglichkeit einen Süd-Ost-Cup in Loipersdorf zu genießen.
Der Lauf findet in Zusammenarbeit mit dem STOLV-Trainingstag statt.

Keine Anmeldung erforderlich!

Start: (freier Start) ab 14 Uhr   
Treffpunkt: 46.987191, 16.111767 (Parkplatz, Loipersdorf)
Bahnen: A: ca. 6 km  B: ca 4,5 km  C. ca. 3,3 km D: (C abgekürzt)
Von Bahnen A und B gibt es auch reduzierte Karten
(reduzierten Karten mit Multitask-Bahnen)

Veranstalter: Alpokalja Szabadidősport és Környezetvédő Egyesület, Szombathely

Die Karten sind auf Pretex gedruckt. 
Zeitnehmung: SportIdent
Startgeld: 5 €
 
Perfekt um nach dem Lauf in der Sauna zu entspannen!

Kilian Zapf im SO-Cup voran

Mit dem 3. Lauf zum Südost-Cup der Orientierungsläufer wurde am 10.2.2019 in Graz – Gebiet um das JUFA in der Idlhof-Gasse - die Serie der Wintercup-Läufe fortgesetzt. In Abwesenheit der Spitzenläufer, die sich derzeit noch bei einem Trainingslager in Spanien „an der Form“ feilen, holte sich der 17jährige LLZ-Steiermark-Angehörige Kilian Zapf den Sieg in der Hauptkategorie vor seinen Vereinskollegen Joel Prutsch und Klaus Krischan (alle OC Fürstenfeld).

Ergebnisse:

Bahn A (4,5 km):

1. Kilian Zapf (OC Fürstenfeld) 17:35 Min.
2. Joel Prutsch (OC Fürstenfeld) + 2:22 
3. Klaus Krischan (OC Fürstenfeld) + 3:26 
4. Thomas Aigmüller (SU Schöckl) + 5:26 
5. Franz Hartinger (Leibnitzer AC) + 5:58

Bahn B (3,2 km)

1. Günter Kradischnig (OLC Graz) 19:53 Min.
2. Helmut Lerchegger (Leibnitzer AC) + 4 Sek.
3. Harald Zeiner (OLC Graz) + 2:27 Min.


Weitere Klassensieger

C: 1. Carsten Fink (SU Schöckl)

D: 1. Claus Hofer (Leibnitzer AC)

 

Alle Ergebnisse

Rechtzeitig zur STOLV-Gala und zum Jahresbeginn 2019 heißt es noch einmal zurückzublicken, zu den Erfolgen in der MTBO-Saison 2018.

Die MTBO-Austria-Cup-Serie 2018 begann in Ungarn (1.+2.AC in Balatonfüred-Veszprem / 14.+15.4.) und endete ungeplanterweise erst Ende Oktober im Burgenland (Buchschachen / 10.+11.AC). Eigentlich hätte der MTBO-Austria-Cup bereits Anfang Oktober ebenfalls in Ungarn (8.+9.AC in Sopron / 6.+7.10.) enden sollen, doch eine einmalige Absage der MTBO-Bewerbe in Buchschachen Anfang Juni, aufgrund des damaligen Hochwassers, machte diese Verschiebung notwendig.

Österreichische MTBO-Meisterschaften waren regional gut auf 3 Stationen in 3 verschiedenen Bundesländern aufgeteilt und erfüllten die Anforderungen und den Charakter der jeweiligen Bewerbe vollends.

Wiederum gab es etliche Siege und viele Medaillien für die steirischen „O-Radsportler“; leider gab es 2018 keinen MTBO-Bewerb in der Steiermark und somit keinen „Heimvorteil“.

Die erste ÖMS war die Ö.Sprint-MS, die bereits am Samstag 28.April in der Kaserne Wals-Siezenheim durchgeführt wurde; Organisator war der HSV Wals mit OK-Chef Franz Nagele. Komplett flach und zum einen Teil Siedlungsgebiet und zum anderen Teil Bundesheer-Übungsplatz, machten das Orientieren sehr schwer.

Insgesamt gab es an diesem Tag für den StOLV, 6 ÖMS-Medaillien. Den einzigen Sieg holte Michael MELCHER (NF Steiermark / H50-). Zweite Plätze gab es für: Markus FINDER (HSV Graz / H-20), Gaby FINDER (NF Steiermark / D50-) und Dritte Plätze gab es für: Hans LUTTENBERGER (HSV Feldbach / H50-), Karl FINK (OLC Graz / H60-), Hans TERLER (NF Steiermark / H70-), sowie Bernhard FINDER (H21kurz /HSV Graz–keine ÖM)

 
Andreas Rief bei der EM 2018

Bester Steirer in der Herren Elite war Andreas RIEF (OLC Graz) mit Platz 5 in der Staats-MS.

 

In festlichem Rahmen fand am 1.2.2019 die diesjährige STOLV Gala statt. Ort der Veranstaltung war der Dr. Gerhard Kapl Saal des JUFA Hotels Graz Süd. Neben einem Rückblick auf die zahlreichen Highlights der Saison 2018 und einer Vorschau auf die Großveranstaltungen des heurigen Jahres standen vor allem die Ehrungen für die Leistungen im vergangenen Jahr im Mittelpunkt. Geehrt wurden sowohl die Siegerinnen und Sieger des JUFA Hotels STOLV Cup als auch die anwesenden österreichischen Nachwuchs-Meisterinnen und Meister. Ein weiterer Höhepunkt war die Übergabe der Juutilainen-Trophy an die Sieger der Kategorien D 15-18 bzw. H 15-18.

Die Siegerinnen und Sieger des JUFA Hotels STOLV Cups 2018 mti STOLV Präsident Herwig Proske und dem Vertreter der JUFA Hotels, Thomas Glawogger (Foto: Helmut Lerchegger)

Der 3. SO-Cup 2019 ist ein Sprint am Sonntag 10.2.2019
 
Treffpunkt: Jufa Graz, Idlhofgasse 74, 8020 Graz 
Startmöglichkeit zwischen 13:00 und 14:00 
Kategorien: 
A lang 
B mittel 
C kurz 
D Anfänger 
Nennungen über Anne (Oder auch direkt an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Nachnennungen je nach Kartenverfügbarkeit beim Treffpunkt möglich.

Unterkategorien