Fuss-OL News

Die OLC Graz Athletin Laura Ramstein lieferte bei den Schweizer Meisterschaften 2020 in Frauenfeld im Sprint Mix Relay und in Kreuzlingen beim Sprint tolle Leistungen ab.

Als Startläuferin für den OLV Baselland legte sie als 2. – nur wenige Sekunden hinter Sarina Jenzer – die Basis für eine Medaille ihres Teams. Tino Polsini und Christoph Meier schickten dann sogar Sofie Bachmann auf Platz 1 liegend auf die Schlußstrecke, die sich letzten Endes der stark laufenden Sabine Hauswirth von OL Norska um 12 sek geschlagen geben musste. OL Biel Seeland mit den Geschwistern Ullmann und Aebersold kam mit Simona Aebersold auf der Schlußstrecke auf Platz drei.

 
Laura Ramstein beim Start


Beim Sprint in Kreuzlingen an der deutschen Grenze entpuppte sich Laura wie schon beim Austriacup auf der Seetaleralpe als Exaequo Läuferin – ein geteilter dritter Platz mit Sabine Hauswirth und Deborah Stadler. Siegerin wurde Simona Aebersold vor Elena Roos. Noch knapper ging es bei den Herren zu. Joey Hadorn und Daniel Hubmann teilten sich Gold, Matthias Kyburz als Dritter war schon die “Ewigkeit” von 2 sec zurück.
5 Läufer innerhalb von 7 sec, 10 Läufer innerhalb von 30 sec zeigten wieder einmal auf, wie gut aufgestellt der Schweizer Elitesport ist.

In der letzten STOLV-Vorstandssitzung wurde beschlossen, dass die Kartenförderung rückwirkend für OL-Karten, die im Zeitraum von 1.1.2017-31.12.2019 gezeichnet wurden,
beim STOLV beantragt werden können.

Alle Vereine sind hiermit eingeladen, Ihre Kartenprojekte beim Kartenreferenten Helmut Lerchegger einzubringen. 
Dazu bitte das Formular der ÖFOL-Kartenförderung verwenden, bzw eine Kopie des Antrages beim ÖFOL samt OCAD-File der Karte an die email 
lerchegger ät stolv.at schicken.

Als Einreichfrist ist die nächste STOLV-Sitzung vorgesehen.

Matthias Leonhardt siegt in Ungarn

Mit dem 4. Lauf wurde heute in der Nähe von St. Gotthard/Ungarn der JUFA-Hotels STOLV-Cup fortgesetzt. In der Hauptkategorie setzte sich bei den Herren mit Ex-Weltmeister Matthias Müller (OC Fürstenfeld) der Favorit klar durch. Der gebürtige Schweizer verwies Christian Marko vom OLC Graz auf Platz zwei. Auf Platz drei landete etwas überraschend Ursula Kadan vom OC Fürstenfeld. Die vielfache Staatsmeisterin startete diesmal aus Trainingsgründen bei den Herren.

In der Damenklasse siegte Karin Leonhardt (OC Fürstenfeld) vor Sandra Facinelli (SU Schöckl Orienteering) und Anna Hofer (OLC Graz).

 

Ergebnisse:

Herren (7,8 km):
1. Matthias Leonhardt (OC Fürstenfeld) 42:59
2. Christian Marko (OLC Graz) 46:30
3. Ursula Kadan (OC Fürstenfeld) 51:17


Bild: Die Sieger der Gesamtwertung des 3-Tages-Events (von links: Christian Marko, Matthias Leonhardt, Henrik Sulz)

Weitere Klassensieger:

H 14: Anton Greiner (SU Schöckl)
H 18: Gustav Greiner (SU Schöckl)
D 18: Helene Scheikl (OC Fürstenfeld)
D 19: Karin Leonhardt (OC Fürstenfeld)
H 35: Herwig Allwinger (Leibnitzer AC)
H 45: Jürgen Egger (Leibnitzer AC)
D 35: Irene Greiner-Löschnigg (SU Schöckl)
D 45: Judit Allwinger (Leibnitzer AC)
H 55: Herwig Proske (OC Fürstenfeld)
H 65: Franz Hartinger (Leibnitzer AC)
D 55: Gertraud Leonhardt (OC Fürstenfeld)

Alle Ergebnisse und Splits

Fotos von Herwig Allwinger

Gemeinsam mit der Landesmeisterschaft über die Mitteldistanz wurde im Damwald bei Ilz auch der jährliche Länderkampf Steiermark gegen Kärnten ausgetragen.
Dabei konnten die Steirer den Pokal mit 100 Punkten gegen 68 der Kärntner in die grüne Mark holen.

 
Die Präsidenten der Verbände (li: Günther Pommer, re: Herwig Proske)bei der Übergabe des Pokals

Mit der Landesmeisterschaft über die Mitteldistanz wurde im Damwald bei Ilz die OL-Saison 2020 und damit auch die Serie der steirischen Titelkämpfe eröffnet. Bei der Herren (Streckenlänge: 6,5 km) lief der Wiener Nicolas Kastner (Naturfreunde Wien) Tagesbestzeit. Den Landesmeistertitel Titel sicherte Georg Gröll vom OLC Graz (Platz vier in der Tageswertung) vor dem 19jährigen Lukas Novak vom Leibnitzer AC und Roland Fesselhofer (OC Fürstenfeld). Vierter wurde Altmeister Thomas Krejci (ebenfalls OC Fürstenfeld).

Bei den Damen über fünf Kilometer setzte sich die Favoritin Ursula Kadan (OC Fürstenfeld) klar vor Anna Simkovics (OLC Wienerwald) durch. Silber in der steirischen Wertung ging an Lisa Pacher (SU Schöckl), Bronze an Marie Maier (OLC Graz).

Die Ergebnisse – Steirische Meisterschaft - Mitteldistanz

Herren Elite (6,5 km):
1. Georg Gröll (OLC Graz) 35:11
2. Lukas Novak (Leibnitzer AC) 36:18
3. Roland Fesselhofer (OC Fürstenfeld) 39:25

 

Damen Elite (5 km):
1. Ursula Kadan (OC Fürstenfeld) 33:19
2. Lisa Pacher (SU Schöckl) 46:35
3. Marie Maier (OLC Graz) 55:23


Weitere Landesmeister:

H 12: Seve Kopanski (OC Fürstenfeld)
D 12: Eva Monsberger (SU Schöckl)

H 14: Laurenz Egger (OC Fürstenfeld)
D 14: Camilla Aigmüller (SU Schöckl)

H 18: Kilian Zapf (OC Fürstenfeld)
D 18: Theresa Monsberger (SU Schöckl)

H 35: Alexander Kroboth (Leibnitzer AC)
D 35: Karin Leonhardt (OC Fürstenfeld)

H 45: Jürgen Egger (Leibnitzer AC)
D 45: Judit Allwinger (Leibnitzer AC)

H 55: Herwig Proske (OC Fürstenfeld)
D 55: Gertraud Leonhardt (OC Fürstenfeld)

H 65: Franz Hartinger (Leibnitzer AC)

Alle Ergebnisse und Splitzeiten