Attraktive Wettkämpfe stehen für die steirischen Orientierungsläufer*innen am 30.4. und 7.5.2022 am Programm.

Frühlingshafte und gut belaufbare detailreiche Wälder warten auf die steirischen Orientierungsläfer*innen nach Ostern (Foto: STOLV)

In Kainbach bei Graz werden am 30. April nicht nur die steirischen und burgenländischen Landesmeister*innen über die Mittelstrecke gekürt, sondern es kommt auch der traditionelle Ländervergleichskampf zwischen Kärnten und der Steiermark zur Austragung. Der Wanderpokal, der sich nach dem knappen Auswärtssieg im Vorjahr derzeit im STOLV-Besitz befindet, soll jedenfalls in der Steiermark verbleiben. Das detailreiche Gelände mit vielen Gräben in Kainbach ist von den Styrian O-days 2018 noch in bester Erinnerung, die Karte wurde aber natürlich auf den neuesten Stand gebracht.

Die Ausschreibung und alle Details sind in ANNE zu finden, Nennschluss ist am 23.4.2022.

Eine Woche später, am Samstag, 7.5.2022 wartet auf die Steirer*innen mit der Meisterschaft über die Langdistanz schon der nächste OL-Leckerbissen. Auf einer neuen Karte in Raabau bei Feldbach organisiert der HSV Feldbach diesen Lauf. Wettkampfleiter Walter Troisner und sein Team freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer*innen. Wieder erwartet ein typisch oststeirisches Laufgelände mit zahlreichen Geländedetails die Läuferinnen und Läufer.

Auch für diese Veranstaltung sind die Ausschreibung und alle Details bereits in ANNE zu finden, Nennschluss ist am 27.4.2022.