Mit seinem Sieg beim finalen 6. Lauf zum heurigen Südost-Cup der Orientierungsläufer sicherte sich der 18jährige Fürstenfelder Leo Holper in Heugraben im Burgenland auch den Gesamtsieg bei dieser Wettkampfserie.  Die Plätze in der Tageswertung belegten auf der A-Bahn über 8,5 km die „Präsidenten“ des Steirischen Verbandes: Herwig Proske (OC Fürstenfeld) und Franz Hartinger (Leibnitzer AC). In der Gesamtwertung fielen Mathias Peter (OLC Graz) und Klaus Krischan (OC Fürstenfeld) ex aequo auf den zweiten Platz zurück.

Auf der B-Strecke (5,5 km) setzte sich Wilfried Renner (OLC Graz) vor Berthold Benedek (HSV Pinkafeld) und Joachim Friessnig (OC Fürstenfeld) durch. Der Sieg in der Gesamtwertung ging an Günter Kradischnig (OLC Graz). Platz 2: Herwig Allwinger (Leibnitzer AC), 3. Joel Prutsch (OC Fürstenfeld).

Weitere Ergebnisse:

Strecke C ( 3,5 km): 1. Toby Schmid, 2. Christina Deutsch, 3. Patricia Stöger (alle OC Fürstenfeld).

Gesamtwertung: 1. Carsten Fink (SU Schöckl – Orienteering), 2. Michaela Ehgartner, 3. Patricia Stöger (beide OC Fürstenfeld).

Strecke  D (2, 5 km): 1. Helene Scheikl, 2. Manfred Zapf, 3. Christa Zapf (alle OC Fürstenfeld).

Gesamtwertung: 1. Helene Scheikl (OC Fürstenfeld), 2. Claus Hofer (Leibnitzer AC), 3. Axel Renner (OLC Graz).

(Franz Hartinger)

Gesamtwertung