Meldungen

Schwierige Verhältnisse mit 20cm Neuschnee, abenteuerliche Postenstandorte im verschneiten Gelände und anspruchsvolle Routen machten es den Athleten nicht leicht. Trotzdem schafften ca 70 Teilnehmer den 5. Süd Ost Cup erfolgreich zu bewältigen. 


alt
Chris Pfeifer

Der OC-Fürstenfeld konnte als Veranstalter folgenden Siegern gratulieren:

Strecke A: Christian Pfeifer, OLC Graz

Strecke B: Georg Gröll, ÖFOL Jugendkader

Strecke C: Wolfgang Werther, WATV

Strecke D: Anna Gröll, OLC Graz

Für den 5. Südost-Cup laden wir in das Gebiet rund um die Therme Loipersdorf ein. Als Wettkampfzentrum steht uns dankenswerterweise der „Thermenheurige“ der Familie Wagner zur Verfügung.

Dort gibt es die Möglichkeit sich im Warmen umziehen und nach dem Lauf eine wohlverdiente Jause (es gibt auch warme Speisen) zu sich zunehmen. Schließlich bietet sich zur Regeneration ein Besuch der Therme an.

Ergebnisse des 5. SO Cups

Bestes Wetter bei frühlingshaften Temperaturen und blauer Himmel lockten 75 Starter zum 4. Volksbank Süd Ost Cup nach Tobelbad/Lieboch.
Von den Bahnlegern Max und Helmut Lerchegger wurden anspruchsvolle Strecken mit bis zu 8,8km Länge geboten, die bei allen Beteiligten grosse Anerkennung fanden.
alt

Als Sieger konnten sich folgende Athleten in die CUP Wertung eintragen:

Das neue Jahr beginnt in der Steiermark mit einem Volksbank-SO-Cup Lauf in Tobelbad. Ein anspruchsvoller etwas längerer Lauf, bei dem zum ersten Mal die Bahn von Helmut und Maximilian Lerchegger gelegt wird.
Die Karte Tobelbad stammt aus dem Jahre 1999, wird aber dzt. aktualisiert und wird in der Version 2014 für den SO-CUP zur Verfügung stehen. 

Das Wettkampfzentrum ist in der Pizzeria "Station" in der Packer-Strasse 4, 8501 Lieboch. Hier gibt es die Möglichkeit sich zu wärmen, Speisen und Getränke zu sich zu nehmen und sich umzukleiden. 

Veranstalter: Leibnitzer AC / OLC Graz

Wettkampfzentrum: Pizzeria "Station" in der Packer-Strasse 4, 8501 Lieboch.

Bei traumhaften äußeren Bedingungen – optimalen Schneeverhältnissen und prachtvollem Winterwetter – lieferten die Naturfreunde Steiermark mit Gerfried Hoch als Wettkampfleiter unter tatkräftiger Mithilfe vom LKI Innsbruck mit Hans Georg Gratzer und Adrian Wickert - womit die Kernpersonen schon genannt sind - einen Bilderbuchauftakt der heurigen Schi OL Saison.

Am Samstag dem 14.12.2013 standen 2 Bewerbe am Programm und die üblichen Verdächtigen setzen sich auch hier wieder durch – LZ Omaha durfte sich mit Stefan Varga und Sonja Reisinger Zinkl wieder über 2 Staatsmeisterschaftsgoldmedaillen freuen. Nach kurzer Verschnaufpause ging es mit der Sprintstaffel weiter – einer Premiere auf österreichischer Ebene – wobei das Format sicherlich noch verbessert werden muss, um internationalen Standard mit Kartenwechsel und Gabelungen auf jeder Runde zu erreichen.

Der 3. Volksbank Süd OST Cup in Stattegg stellte die ca 60 Athleten vor große Herausforderungen. 

Ein selektiver Kurs mit vielen Höhenmetern, rutschiges, steiles Gelände mit ca 10cm Pulverschnee und 5 Grad Aussentemperatur.
Ein paar kleine Verletzungen und Schrammen blieben da nicht aus. Aber Orientierungslauf ist kein Kindergeburtstag und so waren alle Läufer im Ziel froher Dinge und glücklich eine so schöne Veranstaltung des OLC Graz, durchgeführt von Karl Fink und Walter Dravetz genießen zu dürfen.

Eine kleine Anekdote am Rande: Mathias Peter wurde am letzten Posten von Forstarbeitern am weiterlaufen gehindert und die Karte aus den Händen gerissen. Zwei Läufer des LAC (Max Lerchegger und Felix Hartlieb) die knapp hinter Mathias waren, wurden von ihm gewarnt. Sie liesen den Posten dann links liegen um die Angelegenheit nicht weiter zu eskalieren.  

Sieger
 

Strecke A: Chris Pfeifer, OLC Graz

Strecke B: Janis Bonek, NF Wien

Strecke C: Dora Zeiner, OLC Graz

Strecke D: Max Hofer, OLC Graz

Alle Ergebnisse


Unterkategorien